Reise nach Graciosa

Die „liebliche“ ist mit 61 km2 die zweitkleinste Insel der Azoren und gehört zur Zentralgruppe. Gerade einmal 5.000 Menschen leben hier, davon 1770 in der Inselhauptstadt Santa Cruz da Graciosa. Die Landschaft wird durch flache Höhenzüge und kleine Vulkankegel bestimmt und dadurch finden sich auch im Inselinneren kleine Dörfer.

Reisetipps für Graciosa

Im Süden von Graciosa liegt eine grosse Caldeira, in deren Mitte die Hauptstadtatraktion liegt – die Furnas do Enxofe. Ein unterirdischer Schwefel-Kratersee, der durch eine Treppe im Vulkanschlot erreicht wird. Ein weiteres Wahrzeichen sind die Windmühlen, die sich über die Insel verteilen.

Die Schwefelgrotte und die Therme von Carapacho
Wer auf Graciosa Station macht, sollte einen Blick in die ca. 80 m tiefe Schwefelgrotte Furna do Enxofre mit ihrem kleinen, warmen Schwefelsee werfen. Sie ist eine geologische Kuriosität. Man erreicht sie über eine Wendeltreppe im Vulkanschlot. Daran angeschlossen ist ein kleines vulkanologisches Museum. Nimmt man sich einen örtlichen, erfahrenen Wanderführer, kann man auch andere weit weniger spektakuläre Grotten besuchen.

Mineralhaltiges Wasser gibt es im Süden in dem aus dem 19. Jahrhundert renovierten Kurhaus. Es soll Rheumaleiden mildern und auch Hautkrankheiten heilen.

 
UNSERE KATALOGE

Lassen Sie sich von unseren Katalogen inspirieren!
Sie können die Kataloge online anschauen oder kostenlos bei uns bestellen.

 
EntdeckungsreisenEntdecker-Kreuzfahrten auf Schienen und FlüssenMusik- und Kulturreisen