Reisen nach Rabat

Wenn Sie nach Rabat reisen, finden Sie sich in der Residenz des Königs und Hauptstadt Marokkos wieder. Die Stadt bildet eine Brücke zwischen Orient und Okzident, zwischen Tradition und Moderne. Lassen Sie sich von der gelungenen Kombination aus orientalischem Flair und europäischem Ambiente verzaubern und in eine fremde Welt entführen.

Rabat Sehenswürdigkeiten und Reisetipps

Grosszügige Boulevards, vornehme Quartiere und die eindrückliche Anlage des Königspalastes sind nur ein paar der Sehenswürdigkeiten, die Sie auf einer Rabat Reise erwarten. Sie zeugen von der Stellung der Stadt als Verwaltungszentrum des Landes. Die kleine, aber feine Medina bekam ihr heutiges Aussehen erst durch die Andalusienflüchtlinge im 17. Jahrhundert und verfügt über einen ganz eigenen Charme. Die Kasbah des Oudaïas beherbergt in ihrem Innenhof einen von den Franzosen angelegten Andalusischen Garten, der mit dem nahe gelegenen maurischen Café mit Blick über die Bou-Regreg-Mündung zum Verweilen einlädt.

La Tour Hassan, das Wahrzeichen von Rabat, ist ein Rudiment eines als grösste islamische Moschee geplanten, aber nie vollendeten Bauwerkes Ende des 12. Jahrhunderts. Trotz der wenigen verbleibenden Überreste ist die Anlage mit dem gut erhaltenen Hassanturm, sowie dem benachbarten Mausoleum Mohammed V. sehr eindrucksvoll und eines der beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Rabat. Die etwas ausserhalb liegende Meriniden-Nekropole Chellah mit ihren Gräbern, den wunderschönen Pflanzen und auf den Ruinen brütenden Störchen und Kuhreihern, ist ebenso einen Abstecher wert wie das benachbarte Örtchen Salé mit seinem "Village Artisanal".

Salé gilt als Schwesterstadt von Rabat und liegt direkt am gegenüberliegenden Ufer des Bou Regreg. Sie war einst wichtigster Hafen am Atlantik in Marokko und war damals Zufluchtsort vieler andalusischer Flüchtlinge. Die Korsaren von Salé waren gefürchtete Piraten, so dass sich die Stadt mit der Zeit zu einem Piratenstützpunkt entwickelte. Heute ist die Stadt ein bedeutendes Zentrum für Kunsthandwerk und gilt als beeindruckendes Töpferviertel. Entdecken Sie die schönste Medersa der Merinidenzeit, die Medersa Aboul Hassan, sowie die grosse Moschee und mehrere faszinierende Marabouts (Grabstelle von islamischen Heiligen). Auf Ihrer Reise nach Marokko erwarten Sie in Salé und Rabat Sehenswürdigkeiten, die Sie ins Staunen versetzen werden.

Schwesterstadt Salé

Am gegenüberliegenden Ufer des Bou Regreg liegt die Schwesterstadt von Rabat: Salé. Sie war einst wichtigster Hafen am Atlantik in Marokko und war damals Zufluchtsort vieler andalusischer Flüchtlinge. Die Korsaren von Salé waren gefürchtete Piraten, so dass sich die Stadt mit der Zeit zu einem Piratenstützpunkt entwickelte. Heute ist die Stadt ein bedeutendes Zentrum für Kunsthandwerk und beeindruckendes Töpferviertel. Entdecken Sie die schönste Medersa der Merinidenzeit, die Medersa Aboul Hassan, sowie die grosse Moschee und mehrere faszinierende Marabouts (Grabstelle von islamischen Heiligen). 

 
UNSERE KATALOGE

Lassen Sie sich von unseren Katalogen inspirieren!
Sie können die Kataloge online anschauen oder kostenlos bei uns bestellen.

 
EntdeckungsreisenEntdecker-Kreuzfahrten auf Schienen und FlüssenMusik- und Kulturreisen